Um Ihr Website-Erlebnis optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Mit weiterer Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen[OK]
loading

Aromatique als Betthupferl

Bad Pyrmonter Delegation nahm legendäres Bett des Gleichengrafen in Augenschein

 

Das ganze Leben ist ein Traum. Manchmal mehr, manchmal weniger schön.  Im richtigen Bett wird es immer wundervoll. So wie im legendären Bett des Grafen von Gleichen aus Bad Pyrmont, das seit 2005 auf der Veste Wachsenburg präsentiert wird. Eine Abordnung des Museumsvereins aus dem niedersächsischen Fürstenbad weilte jüngst zur Verlängerung des Leihvertrages auf der Veste Wachsenburg bei Burgsenior Georg Wagner und bekam als Gastgeschenk vorm Bett unter anderem eine andere Thüringer die Spiritousenlegende Aromatique geschenkt.

Nun können die Thüringer noch eine Zeit das Bett auf der Wachsenburg bewundern, dem zugeschrieben wurde, in ihm hätte einst der Graf von Gleichen mit seinen beiden Gemahlinnen geruht. Nun denn, ein Männertraum. Das Bett allerdings kommt aus Bad Pyrmont. Wo liegt das? In Italien oder in Frankreich? Und was zum Teufel hat dieser Ort mit der Gleichensage zu tun?

Nun, die Thüringer schauten und wirkten schon immer über den regionalen Tellerrand. Und auch die Gleichensaga hat nicht die Region der Drei Gleichen gepachtet, sondern auch Ehrenstein bei Stadtilm, Gräfentonna, Erfurt, Ohrdruf, Blankenhain bei Weimar und natürlich dieses mysteriöse Bad Pyrmont. Die Kurstadt liegt im Weserbergland, zwischen Paderborn und Hameln, an der Grenze zu Westfalen.

Die Erklärung dafür liegt in der Geschichte. Graf Georg von Gleichen hatte in zweiter Ehe Walpurga von Spiegelberg und Pyrmont geheiratet, die für einen ungeheuren Aufschwung des Hauses Gleichen sorgte und die Grafschaft Pyrmont für ihre Söhne gesichert hatte. Namentlich ihr Sohn Philipp Ernst von Gleichen hat gern und oft in Pyrmont residiert und in dieser Zeit wohl die Gleichensage ins Weserbergland gebracht. Als „Wandersage“ wurde sie im späteren Residenzort Bad Pyrmont schnell lebendig, Thema einiger Gemälde und später im aufblühenden Kurbetrieb geschickt touristisch ausgenutzt  zu einer Art Nationalsaga des Fürstenbades, weitab von Thüringen und den Drei Gleichen.

Wer heute im eindrucksvollen Tempel der Hauptquelle von Bad Pyrmont trinkt, sieht dort mehrere Bilder aus der sagenhaften Stadtgesichte. Eines zeigt den Grafen von Gleichen, der mit seiner orientalischen Frau von seiner heimischen Gemahlin empfangen wird, natürlich in Pyrmont, versteht sich, wo denn sonst!

Das riesige Bett, das an die Veste Wachsenburg ausgeliehen wurde, zeigten die Pyrmonter viele Jahre lang als Touristenattraktion den Kurgästen, es zierte unzählige Postkarten und ist im Ort in aller Munde. Es ist natürlich nicht das Bett, in welchem der legendäre Zweibeweibte schlief. Die Geschichtsschreibung sagt, dieses Ruhestatt wäre erst von findigen Pyrmonter Schlossführeren mit der Gleichensage in Verbindung gebracht worden. Übrigens trägt das Riesenbett das Wappen der Eheleute Hermann Simon von der Lippe und seiner Gemahlin Ursula von Siegelberg Pyrmont aus dem 16. Jahrhundert!

So wird Geschichte gemacht!

Darauf einen Aro!


Mit Aromatique begossenMit Aromatique begossen
Mit Aromatique begossen
Autobahnbau: Neues Buch mit Eindrücken von den Drei Gleichen bis zu den Hörselbergen
Mehr
Hohenstein-Ernstthaler Original macht mit Aro BekanntschaftHohenstein-Ernstthaler Original macht mit Aro Bekanntschaft
Hohenstein-Ernstthaler Original macht mit Aro Bekanntschaft
Michael Sonntag - Autor und Aktionskünstler aus der Geburtsstadt von Karl May genießt seinen ersten Aro: Besser spät als nie
Mehr
Aromatique grüßt ins Coburger LandAromatique grüßt ins Coburger Land
Aromatique grüßt ins Coburger Land
Hochprozentige Fläschen für die Gewinnerinnen des Oberfränkischen Wettspinnens
Mehr
Graf Gotter und Aromatique an der DonauGraf Gotter und Aromatique an der Donau
Graf Gotter und Aromatique an der Donau
Echte Thüringer in Wien: Die müssen einfach hin!
Mehr
An der NordseeküsteAn der Nordseeküste
An der Nordseeküste
Ein Aro macht den Urlaub erst perfekt, weil er dann ganz besonders schmeckt.
Mehr
Sommerspaß mit AromatiqueSommerspaß mit Aromatique
Sommerspaß mit Aromatique
Mit der Karre an die Kiese: Vergangene Zeiten wurden mit originalem Aromatique wieder aktuell
Mehr
Eurovision Bratwurst Song ContestEurovision Bratwurst Song Contest
Eurovision Bratwurst Song Contest
Unser Ritchie sorgt für Begeisterung als Gastauftritt zum Song Contest im Bratwurstmuseum Holzhausen.
Mehr
Warschauer Lebensfreude war schon im Barock ein BegriffWarschauer Lebensfreude war schon im Barock ein Begriff
Warschauer Lebensfreude war schon im Barock ein Begriff
August der Starke, von 1697 bis 1733 mit einer Unterbrechung König in Polen, hätte bei seinen zahlreichen Reisen nach Warschau sicher den einen oder anderen Aromatique im Gepäck gepackt gehabt. Aber der war damals leider noch nicht erfunden.
Mehr



Qualität garantiert

  • Qualität garantiert
Der Echte Neudietendorfer Aromatique wird noch heute in traditioneller Art und Weise erzeugt. Wir verwenden also keine fertigen Essenzen / Aromen, sondern stellen den benötigten Grundstoff, das "geschmackliche Herz" selbst her.

Ein Aro geht um die Welt!

  • Ein Aro geht um die Welt!
Dass der Echte Neudietendorfer Aromatique ein reichliches Mahl wohltuend begleitet, ganz ausgezeichnet zu einem gut gekühlten Bier passt und gern auch einmal "ganz einfach zwischendurch" getrunken wird, das wissen längst nicht mehr nur die vielen Liebhaber in seiner Heimat Thüringen.

Goldmedaille in den USA

  • Goldmedaille in den USA
Anlässlich der „Los Angeles International Spirits Competition“ 2015 wurde der Thüringer Gewürzbitter Aromatique mit einer Goldmedaille ausgezeichnet.