Um Ihr Website-Erlebnis optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Mit weiterer Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen[OK]
loading

Eduard Fiedler - Öl auf Leinwand und Pflaume im Glas

Ein Schaffen in grenzenloser Vielfalt

vielleicht kann man so das bildkünstlerische Werk des 1871 im thüringischen Apfelstädt geborenen Malers Eduard Fiedler beschreiben. Er bediente unzählige Sparten; schuf eindrucksvolle Fresken, Gemälde, Produktwerbung, Gebrauchsgrafik, Postkarten, politische Karikaturen und vieles mehr, vor allem aber Porträts. Eine selbst von ihm erstellte Liste nennt ca. 2950 Werke in unterschiedlichsten Techniken. Es dürften weit mehr sein. Eine Ausstellung in Wechmar widmet sich vor allem seinen Arbeiten rund um die Wachsenburg.

Feierliche Ausstellungseröffnung mit Airspeed von Aromatique

Jetzt wurde die Ausstellungseröffnung am 30. April 2018 vor zahlreichen Besuchern im Landhaus Studnitz in Wechmar gefeiert. Begonnen wurde alles mit einer Kaffeetafel, bevor Lieder und Texte durch das Leben Fiedlers führten. Als echter Apfelstädter war er Zeit seines Lebens der Region um die Drei Gleichen verbunden und widmete von 1896 bis 1931 sein Engagement der Veste Wachsenburg. Seine Fresken, die leider beim Umbau der Veste zum Interhotel in den 1960er Jahren beseitigt wurden, waren weithin bekannt. Sie brachten ihm den Beinamen „Der Schwind von der Wachsenburg“ ein, ein Vergleich mit Moritz von Schwind, der die Wartburg über Eisenach ausmalte. Vor dem Gang in die Ausstellungshalle des Landhauses Studnitz wurde allen Besuchern ein Gläschen Airspeed von Aromatique kredenzt. Wohl bekomm´s! Sicher hat Eduard Fiedler zu Lebzeiten auch das eine oder andere Gläschen Aromatique genossen.

Buch über Eduard Fiedler ebenfalls erschienen

Seit anderthalb Jahren steht Dirk Koch aus Ingersleben, der Landesjugendleiter des Thüringer Landestrachtenverbandes ist, eng mit Eduard Fiedlers Enkel Klaus – Jürgen Fiedler in Verbindung. Gemeinsam sichteten sie den umfangreichen Nachlass Fiedlers, den der Enkel verwaltet. Gemeinsam wurde ein Buch erstellt, das nun erscheint. Nun gestaltete Familie Fiedler gemeinsam mit Dirk Koch die Ausstellung zu Eduard Fiedler im Wechmarer Landhaus Studnitz. Zur Ausstellungseröffnung waren zahlreiche Fiedlers angereist, die sehr erfreut darüber waren, dass das Erbe ihres Großvaters wieder eine neue Würdigung erhält.

 

Ausstellungsort und Kontakt:

Thüringer Landestrachtenverband e. V.

Telefon: 036256/86560

Hohenkirchenstr. 13

99869 Günthersleben-Wechmar

www.thueringer-trachtenverband.de info@thueringer-trachtenverband.de

___________________________________________________________

Buchneuerscheinung

EDUARD FIEDLER

Werke ohne Grenzen – Schaffen in Vielfalt

144 Seiten, fester Einband, reich bebildert, Hochglanzdruck

 

ISBN: 978-3-00-059303-1

Das Buch ist im Buchhandel erhältlich, es kann beim Thüringer Landestrachtenverband oder in der Postpartnerfiliale von Heike Hoffmann in Neudietendorf erworben werden.

 




Qualität garantiert

  • Qualität garantiert
Der Echte Neudietendorfer Aromatique wird noch heute in traditioneller Art und Weise erzeugt. Wir verwenden also keine fertigen Essenzen / Aromen, sondern stellen den benötigten Grundstoff, das "geschmackliche Herz" selbst her.

Ein Aro geht um die Welt!

  • Ein Aro geht um die Welt!
Dass der Echte Neudietendorfer Aromatique ein reichliches Mahl wohltuend begleitet, ganz ausgezeichnet zu einem gut gekühlten Bier passt und gern auch einmal "ganz einfach zwischendurch" getrunken wird, das wissen längst nicht mehr nur die vielen Liebhaber in seiner Heimat Thüringen.

Goldmedaille in den USA

  • Goldmedaille in den USA
Anlässlich der „Los Angeles International Spirits Competition“ 2015 wurde der Thüringer Gewürzbitter Aromatique mit einer Goldmedaille ausgezeichnet.